Informationen des Schulleiters zur Schulorganisation ab 6. September 2021

Von Herrn Etzhold |

Liebe Schulgemeinschaft des FSG Weimar,

in wenigen Tagen beginnt das Schuljahr 2021/22. Bedingt durch die Pandemie haben wir uns den großen Herausforderungen in schwierigen Zeiten gestellt. Die erreichten Ergebnisse sprechen für sich.

Ich hoffe, Sie alle hatten erholsame Sommermonate und wir können uns gemeinsam den nächsten Herausforderungen stellen. Es wird sicherlich nicht einfacher, denn die Prognosen für die Entwicklung der pandemischen Situation erfordern nach wie vor Umsicht und vorbeugendes Handeln. Ich wünsche mir für die kommenden Monate und für das Schuljahr einen weiteren guten Zusammenhalt aller, die am Schulleben beteiligt sind.

In den vergangenen Wochen hat die Weimarer Wohnstätte umfangreiche Bau- und Renovierungsmaßnahmen durchgeführt. Der Raum E03 wird nun als Kombiraum genutzt. Neben dem Unterricht steht er als zusätzlicher Speiseraum ab 11:30 Uhr zur Verfügung. Damit sollte sich die angespannte Situation deutlich verbessern. Darüber hinaus wurden auf der NW-Seite des Gebäudes umfangreiche Hoch- und Tiefbauarbeiten durchgeführt. Ziel war es, die maroden Abwasserleitungen zu erneuern und das Schulgebäude vor Wasserschäden zu schützen.

Mit Freude blicke ich auf die kommenden Wochen. Wir kommen mit zahlreichen Vorhaben der lange vermissten Normalität ein Stückchen näher. Im September sind Klassenfahrten und eine Studienfahrt geplant. Ein Zeitzeugengespräch und andere Aktivitäten führen zu einem abwechslungsreichen Schulalltag, der auf vielfältige Weise Wissen und Werte vermittelt. Sportwettkämpfe werden organisiert und hoffentlich zahlreiche weitere Angebote umgesetzt.

Am ersten Schultag begrüßen wir mit einem kleinen Programm unsere neuen Schülerinnen und Schüler. Aufgrund der Hygienevorschriften treffen sich diese zunächst mit ihren Klassenleitern in den für sie vorgesehenen Räumen. Dort führen wir den bekannten Corona-Selbsttest durch. Danach treffen sich alle in unserer ehrwürdigen Aula und werden vom Schulleiter herzlich begrüßt und in den Kreis der Schillerschüler aufgenommen. Mit einem kleinen Festprogramm wird dieser Augenblick feierlich begangen. Danach lernen die neuen Schüler das Schulgebäude von innen und außen kennen.

Um 08:50 Uhr treffen sich alle Klassen und Stammkurse in den ausgewiesenen Räumen. Neben den angeordneten Selbsttest wird dann das vor uns liegende Schuljahr inhaltlich und organisatorisch vorbereitet. Ab 11:45 Uhr findet dann planmäßiger Unterricht statt.

Im Folgenden möchte ich Ihnen einen Überblick zu den aktuellen Corona-Maßnahmen geben:

  • Das Schuljahr beginnt mit einem sogenannten 14-tägigen Sicherheitspuffer. Dieser sieht verpflichtende Tests zwei Mal pro Woche vor.

  • Die Testungen werden in unserer Bildungseinrichtung jeweils montags und mittwochs in der ersten Unterrichtsstunde durchgeführt. Abweichungen werden über den Vertretungsplan bekannt gegeben.

  • Schülerinnen und Schüler, die nicht am Testsystem teilnehmen, begehen eine Ordnungswidrigkeit.

  • Im gesamten Schulgebäude muss eine qualifizierte Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden, dies gilt auch im Unterricht (außer im Sport- und Schwimmunterricht).

  • In den Unterrichtsräumen befinden sich sogenannte CO2-Ampeln, welche Lüftungsphasen anzeigen. Lüftungspausen sind Maskenpausen.

  • Schülerinnen und Schüler mit Risikomerkmalen für einen schweren Krankheitsverlauf, welche gleichzeitig nicht geimpft werden können und erstmalig geimpfte Schülerinnen und Schüler können in den ersten zwei Wochen vom Präsenzunterricht befreit werden.

Die Unfallkasse Thüringen hat angewiesen, dass in den Eingangsbereichen und in den Toiletten kein Desinfektionsmittel vorzuhalten ist. Die Benutzung derartiger Mittel von minderjährigen Schülerinnen und Schülern ist nur unter Aufsicht erlaubt. Dies ist im Schulalltag nicht umzusetzen. Desinfektionsmittel steht während der Testung zur Verfügung.

Lassen Sie uns gemeinsam die vor uns liegenden Aufgaben im Interesse unserer Schülerinnen und Schüler angehen. Einen Elternbrief des Ministers Herrn Holter finden Sie hier.

Ich verbleibe wie immer mit herzlichen Grüßen
Ihr Schulleiter Jochen Etzhold