Berufs- und Studienorientierung am FSG

Die Berufs- und Studienorientierung beginnt am FSG in Klasse 8. Den Jugendlichen wird im Rahmen des Unterrichts die Möglichkeit gegeben, sich ihrer eigenen Stärken und Fähigkeiten bewusst zu werden. Grundlage dafür bilden die Anregungen, Methoden und Tests aus dem „Thüringer Berufswahlpass“. Langfristig besteht das Ziel darin, dass unsere Schüler*innen nach Beendigung ihrer Schullaufbahn wissen, welche Berufs- bzw. Studienrichtung sie wählen wollen.

Grundlage der Berufs- und Studienorientierung ist für uns das Konzept für „Praxisnahe Berufsorientierung“, nach dem alle Thüringer Schulen, so auch unser Gymnasium, seit einigen Jahren arbeiten.

Das Projekt stellt eine Weiterentwicklung der Erkenntnisse und Erfahrungen aus erfolgreich abgeschlossenen Berufsorientierungsprojekten der im Verbund organisierten Träger und einen systematisch aufeinander aufbauenden Prozess der individuellen beruflichen Orientierung für jeden einzelnen Schüler und Schülerin dar. (…) Wichtige Ziele (…) sind Vorbereitung aller Jugendlichen auf die Arbeitswelt von morgen und die Unterstützung beim Übergang von der Schule in Ausbildung, Studium und Beruf. Das aus Mitteln des ESF sowie des Freistaates Thüringen geförderte Gemeinschaftsprojekt zur partnerschaftlichen Durchführung einer qualitätsorientierten praxisnahen Berufsorientierung in Form von Berufsfelderkundungen und Berufsfelderprobungen an Regelschulen, Gymnasien und Förderzentren der Gebietskörperschaften Weimar Stadt und Weimarer Land wird mit  Partnern des Trägerverbundes NETZWERK FÜR PRAXISNAHE BERUFSORIENTIERUNG umgesetzt.“

Informationen zur praxisnahen Berufsorientierung


Partner des FSG sind:

  • das Grone-Bildungszentrum Thüringen GmbH (Weimar, gemeinnützig)
  • das Handwerks-Bildungszentrum Weimar e.V.


Unsere Schüler*innen der 8. und 9. Klassen erleben in beiden Einrichtungen eine Potenzialanalyse und eine Woche der „praktischen Berufsfelderprobung“. Dabei erhalten sie z.B. Einblicke in Bereiche der Steuerungstechnik, Kunststofftechnik, Textiltechnik, Programmierung, Robotertechnik u.v.m. Die meisten Schüler*innen empfinden diese Projekte als Bereicherung, da sie nun konkretere Vorstellungen von den oft sehr theoretischen Berufsfeldbeschreibungen haben.

Ergänzt werden diese Angebote durch ein Bewerbungstraining in Klasse 8 im BIZ, welches von einer Mitarbeiterin der Arbeitsagentur organisiert und durchgeführt wird. Außerdem endet das 9. Schuljahr mit einem 14-tägigen Betriebspraktikum für alle Schüler*innen.

In Klasse 11 absolvieren alle Schüler*innen ein 14-tägiges „Akademisches Praktikum“. Außerdem steht der Besuch der Berufs- und Studienmesse „vocatium“ auf dem Programm.

Komplettiert wird das Angebot in der Sek. II durch verschiedene Testverfahren, die helfen sollen, individuelle Stärken und Eignungen herauszufinden. Ein „Studienfeldbezogene Eignungstest“ oder der GEVA-Test seien hier stellvertretend genannt.

Exkursionen, Messebesuche, Informationsveranstaltungen erweitern und ergänzen die o.g. Säulen unseres BO-Konzeptes. 

Frau Holz, Beratungslehrerin am FSG, ist verantwortlich für die Organisation und Durchführung aller BO-Maßnahmen an unserem Gymnasium. Bei Fragen und Problemen ist sie die Ansprechpartnerin für unsere Schüler*innen und deren Eltern.

Ansprechpartnerinnen

Frau Holz ist als Beratungslehrerin zuständig für die Berufs-und Studienorientierung am FSG.

Sie unterstützt euch bei allen Fragen rund um die Schullaufbahn, bei der Suche nach passenden Praktikumsplätzen und beim Herausfinden individueller Wege nach dem Abitur.

Sie organisiert und koordiniert Veranstaltungen, vermittelt Gesprächspartner:innen und ist Ansprechpartnerin für Fragen aller Art.

Sprechzeiten können individuell vereinbart werden.

Fragen rund um die Berufsorientierung/Praktika können und sollen ebenfalls per Mail beantwortet werden.

Kontakt:

andrea.holz[at]remove-this.schule.thueringen.de


Frau Anders ist die von der Arbeitsagentur aus zuständige Berufsberaterin für das FSG.

Ihre Sprechzeiten sind immer donnerstags. Aktuell kann eine Beratung auf Grund der Verordnungen jedoch nur telefonisch stattfinden. Im Team "Beratung und Betreuung" in der Cloud gibt es einen Link, über den man sich einen Termin bei Frau Anders sichern kann - aktuell nur telefonisch und perspektivisch dann auch wieder vor Ort im FSG.

Bitte tragt Euch bei Interesse in einen der Termine ein (gern auch mit einem Kürzel) und ruft Frau Anders zu der angegebenen Zeit an.

Kontakt:

Antje.Anders2[at]remove-this.arbeitsagentur.de

0 36 43 / 451-1520


Frau Goretzki ist die Schulsozialarbeiterin am FSG und hat für Fragen und Probleme aller Art (also auch bezüglich der Berufs-und Studienorientierung) ein offenes Ohr. Sie steht in engem Kontakt mit Frau Holz und Frau Anders.

Kontakt:

h.goretzki[at]remove-this.jul-bildung.de

01 60 / 4 80 31 29

Im Büro: Täglich ab 8.30 Uhr (mit Ausnahmen bei Terminen außer Haus) / linker Gebäudeeingang, unten links, vor der Cafeteria

Termine sind nach Absprache an allen Wochentagen möglich.

 

Informationsmöglichkeiten

Aushänge, Plakate, Flyer befinden sich in der Schule an der Wandzeitung gegenüber Raum 6 und zukünftig auch vor dem Büro der Schulsozialarbeiterin Frau Goretzki.

Alle ausliegenden Materialien dürfen mitgenommen werden.


Unterschiedliche Beratungsangebote zur Berufs-und Studienorientierung sind hier zentralisiert zu finden: www.deine-Ausbildung-in-thueringen.de


Vielfältige Informationen rund um Studienangebote, Bewerbungsverfahren und wichtige Termine sind hier zu finden: https://www.hochschulstart.de/startseite/startseite

Aktuelle Termine

9. Juni 2021 von 14 – 17 Uhr Aktionstag für die Klassen 10 und 12

Die Agentur für Arbeit Erfurt hat mit den Kammern (IHK Erfurt, IHK Südthüringen und Handwerkskammer Erfurt) einen gemeinsamen Aktionstag für die Abgangsklassen der Sekundarstufen I und II abgestimmt, welcher am 09.06.2021 im Zeitraum von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr stattfindet.

Das Angebot soll daher vor allem Schülerinnen und Schüler erreichen, welche noch keinen Zukunftsplan haben bzw. weitere Unterstützung bei der Ausbildungs- und Studienwahl benötigen.

Der Aktionstag wird virtuell stattfinden.
Die Moderation übernimmt die Influencerin / Youtuberin Veronique Sophie. Gäste werden u.a. Auszubildende (Ausbildungsbotschafter der Kammern) und Berater der Kammern und Arbeitsagentur sein. Die Gäste werden interviewt und berichten u.a. zu Fragen, wie finde ich eine für mich passende Ausbildung, wer kann mich hierbei unterstützen, was erwartet mich in der Ausbildung etc.

Alle interessierten Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen, den Erfahrungen / Empfehlungen zuzuhören und über den Chat ihre Fragen rund um die Ausbildung zu stellen. Im Nachgang ist eine Hotline geschaltet. Beraterinnen und Berater der Kammern / Arbeitsagentur Erfurt bieten unkompliziert Beratung an.

Um die Veranstaltung besuchen zu können, benötigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Zugangslink. Dieser wird zeitnah zur Veranstaltung auf den Homepages der Arbeitsagentur und Kammern veröffentlicht.