Das FSG tanzt "Jerusalema"

Von Frau Garbe |

Die 5. und zwei 6. Klassen haben in den letzten Wochen "Jerusalema" geübt, diesen Tanz aufgenommen und in die Schulcloud geladen. Dabei sind viele überzeugende und originelle Videos entstanden. Ich freue mich, dass einige von euch den Mut hatten, ihre Aufnahme für ein gemeinsames Video freizugeben, so dass wir euch hier "FSG tanzt Jerusalema" präsentieren können.

Eine digitale Aufführung bringt einige Vorteile mit sich. Das Video kann dann von vielen Interessierten, auch an entfernten Orten, gesehen werden. Aber es gibt auch Nachteile, zum Beispiel dass einzelne Stellen wiederholt angeschaut und selbst bei professionellen Darbietungen unsensible Kommentare geäußert werden. Daher die Bitte: Geht achtsam und respektvoll mit dieser Veröffentlichung um, damit Schulleben auch in diesen Zeit mehr sein kann als Wissensvermittlung.

Dieser Tanz ist zu dem Lied "Jerusalema" von Master KG (Südafrika) entstanden und mittlerweile auf der ganzen Welt bekannt. Im Text geht es um den Traum von besseren Zeiten und um den Wunsch, beschützt und begleitet zu werden. Auch wenn wir nicht von Jerusalem träumen, sind diese Wünsche auf unsere außergewöhnliche Zeit übertragbar. Die Geschwister, Eltern, Großeltern... , die mit tanzen, zeigen, wie stark die Unterstützung ist und wie gut man durch diese schwierige Zeit kommen kann, wenn man nicht allein ist. Ich wünsche euch allen, dass ihr beschützt und begleitet werdet und dass immer wieder jemand mit euch tanzt.

Frau Garbe