DeutschEnglish

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:07 Uhr

Von: Annalena Secknus



Auch dieses Jahr hat das Friedrich-Schiller Gymnasium wieder ein Weihnachtskonzert veranstaltet. Das lockte am Freitag, dem 07. 12. 2018, die ganze Aula voller Besucher an. Der Schulchor des FSG startete unter Leitung von Frau Zeller und Frau Fauser mit dem Lied „In the bleak midwinter“ und schuf so eine weihnachtliche Stimmung für das Publikum und die Auftretenden. Im Anschluss spielte Aurèl Hoffmann eine Etüde von Henri Lemoine auf dem Klavier. Irma Seyferth sang daraufhin „Breaking the law“, bevor die Schülerband der Sekundarstufe I unter anderem „No Roots“ oder „Why so serious“ spielte. Maya Krüger folgte und sang mit eigener Gitarrenbegleitung das Lied „When the party’s over“ von Billie Ellish. Den bekannten Song „Fly“ aus dem Film „Ziemlich beste Freunde“ ließ Julia Langner auf dem Klavier erklingen. Danach stand erneut der Schulchor auf der Bühne. Er sang „Will you come and follow me“, “Let it snow” und das deutsche Weihnachtslied “Tausend Sterne sind ein Dom“. Zwei Schülerinnen aus der zwölften Klasse spielten im Anschluss unter dem Namen „Irish Folk Fiddler Music“, wie der Name vermuten lässt, irische Lieder wie z. B. „King of the Fairies“ oder „Red-Haired Boy“. Angelina Hasert und Shirley Poprick spielten mit Begleitung durch eine Ukulele den Song „Go solo“ von Tom Rosenthal. Das Stück „Calm after the storm“ ließ die Lehrerband erklingen, bevor Pauline Lamers und Leona Vogel den bekannten Weihnachtssong „Winter Wonderland“ mit Gitarrenbegleitung von Antonio Delle sangen.

Die Band mit dem besonderen Namen „Split Inc“ (dieser steht für die persönliche Individualität und das musikalische Einvernehmen der Bandmitglieder) führten Balladen wie „Tears in Heaven“ und „Snowflake“ auf. Das Publikum wurde von Antonio Delle und sowie Kim Sophie Richter und Ulrike Bleul durch das bunte Programm unseres Konzertes geführt.

Zu guter Letzt hatte Tassilo Schreier mit seiner Posaune seinen Auftritt. Er spielte das allseits bekannte Weihnachtslied „Oh Tannenbaum“ und ab der zweiten Strophe waren sowohl das Publikum als auch alle Auftretenden, die sich nun noch einmal auf der Bühne versammelt hatten, aufgefordert, fröhlich mitzusingen. Unser Schulleiter Herr Etzhold bedankte sich im Anschluss bei allen Mitwirkenden und rief zu einer kleinen Spende auf, welche viele der Besucher bereit waren zu geben, nach so einem gelungenen Konzert!









<- Zurück zu: Aktuelle Nachrichten

       

Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum